Die Idee

Die Corona-Pandemie stellt besonders Gewerbetreibende vor große Herausforderungen. Das Geschäft muss unter deutlich erschwerten Bedingungen geführt werden und zusätzlich gilt es die Auflagen und Voraussetzungen einzuhalten.

Unsere Idee war es deshalb, Gewerbetreibende mit einer technischen Lösung zu unterstützen und zu entlasten, damit wieder mehr Zeit für das eigentliche Kerngeschäft bleibt, das derzeit herausfordernd genug ist.

Natürlich gibt es bereits verschiedene Lösungen um Gäste und Kunden zu tracken. Diese Lösungen haben aber meistens einen reinen Fokus auf das Marketing und sind oft sehr teuer. Ein Problem in Zeiten, wo die Umsätze dramatisch eingebrochen sind. Unsere Lösung sollte da vor allem eines sein: Simpel, praktisch und günstig.

Herausgekommen ist die Gastampel. Über einen Laser-Sensor werden eintretende und herausgehende Gäste erfasst und eine Ampel zeigt, je nach erlaubter Personenzahl, Rot oder Grün an. So wissen die Gäste stets, ob sie eintreten dürfen oder noch warten müssen.

Per Smartphone kann die aktuelle Besucherzahl im Geschäft vom Betreiber live verfolgt werden.

Aber natürlich gibt es auch eine Zeit nach der Corona-Pandemie und auch dann sollte die Gastampel noch einen Nutzen haben. Daher kann die Gastampel darauf vorbereitet auch, als Gastzähler eingesetzt zu werden. Somit können Statistiken über die Auslastung des Geschäftes je nach Tages- und Uhrzeit (und weiteren Faktoren) abgerufen werden.